Logo des Spica Verlages

Startseite

Beiträge

Leipziger Buchmesse 2017

War es eine Umarmung?
Auch nach der gerade beendeten Lesung von Hubert Michelis bleibt offen, was es war, das aus dem Blick des Weisen, die Welt des jungen Priesters aus den Angeln gehoben hat.

Hinter dem freundlichen Lächeln verbirgt sich ein prüfender Blick, ob das fertiggestellte Buch auch den Erwartungen entspricht.

 

Tolle Lesung, wahnsinnig coole Sprechstimme und das bei beklemmendem Inhalt des Romans.

Fazit: Wir ahnen, selbst wenn der Vietnamkrieg lange vorbei ist, sind die Themen, Identitätssuche und Leben zwischen den Kulturen, aktueller denn je. Hinter jedem der Zuwanderer, genauso wie hinter jedem „Bastard" verbirgt sich ein Menschenschicksal. Enos ist nicht allein. Deshalb wünschen wir dem Buch, dass es viele Leser findet.

Seine "Heiligkeit" Spicaeus I. Ist eingetroffen.







 

Die Präsenz seiner "Heiligkeit" Spicaeus I. und unseres Autors Marvin Roth ist ein unübersehbarer Publikumsmagnet.

 

 

Selbst nach einem so langen Messetag sind unsere Autoren Juliane Deinert, Kai Horstmann und Marvin Roth noch bestens gelaunt und guter Dinge. Das liegt wohl an den erfolgreichen Lesungen und tollen Signierstunden.

Am Freitag hatten wir das Glück Dr. André Uzulis an unserem Stand begrüßen zu dürfen. So konnten wir die Gelegenheit nutzen ihn zu der Neuerscheinung, der neuen, sehr lesenswerten Falladabiografie, beglückwünschen zu können.

Nachdem Petra Frömming ihr Lesedebüt mit Bravour überstanden hat, bleibt Zeit zum Intensiven Gedankenaustausch mit Juliane 


Auch unsere Autorin Hilde Horvath und ihre Lektorin im regen Gedankenaustausch. Sehr zu beachten auch die „Zaungäste“ im Hintergrund.

 

Gleich ist es soweit: Die Signierstunde mit Gabo und E.U. Deuker beginnt.

 

 

 

„Deutschland, das glaubt man nicht“, finden auch diese Fans von Detlef Rostock und lassen sich ihr Buch von ihm signieren.

 

Hier eine Momentaufnahme der Lesung von Birgit Storm, die dem Publikum der Leipziger Buchmesse, ihren neuesten Krimi „Außenseiter“ vorgestellt hat.

Für uns Verbundene ist kein Weg zu weit, uns zu treffen. Hier begrüßen wir gerade Gero Altmann an unserem Messestand.

 

Auch an dem zweiten anstrengenden Tag seines Messebesuchs wird Detlef Rostock nicht müde, die Messebesucher über das Problem der Fake News und der Falschmeldungen der Medien aufzuklären.

Das Fotoshooting hilft die Aufregung zu vertreiben, denn gleich geht es los, mit der Debütlesung auf der Leipziger Buchmesse 2017.

Geschafft … Die Lesung war nicht nur bis auf den letzten Sitzplatz, sondern auch bis auf den letzten Stehplatz vor der Leselounge ausgebucht. Toller Erfolg

Am Sonntag durften wir unsere Autorin Monika Schünemann an unserem Stand begrüßen.


Miriam und Stefanie, von Romance Newsboard, bei der diesjährigen Preisverleihung ihres Gewinnspiels. Gerade wartet eine glückliche Gewinnerin auf das „Vom Vergnügen anders zu sein“ unseres Autorinnenduos, Ute Patel-Missfeldt und Karina Albrecht.